logo1_light_shadow

Der Meisnerhof

Was auf die Hand oder auf den Teller

Previous

Next

Home

2008 startete ich mein Barbecuebuisness mit ein wenig Grundkenntnis aus meinen Privaten Barbecueversuchen und dem vertrauen meines Chefs.

Barbecue hatte noch nicht den Hype wie heutzutage und ich musste in unserer Region einiges an Pionierarbeit auf dem Gebiet leisten.

So blicke ich auf sehr viel Erfahrung zurück und arbeite bis heute erfolgreich jeden Tag an der Verbesserung und Weiterentwicklung meines Barbecues.

Mein Barbecue ist ein authentisches Barbecue, nach der low and slow methode. Auf meinem eine Tonne schweren Farmer Grill Offset-Smoker und meinem Charcoal Backwoodssmoker verwöhne ich all jene, die aus ihrem Alltag mal wieder ausbrechen möchten und dabei gerne entdecken, diskutieren, hinterfragen und staunen. Ich war mir schnell sicher, Barbecue ist nicht nur ein Konsumgut, sondern vor allem ein gesellschaftliches Phänomen, das es zu ergründen gilt.

Meine Begeisterung für gutes Essen möchte ich mit euch teilen und euch dabei in die Welt des Barbecues entführen. Dabei verwende ich nur Fleisch aus der Region sowie Gemüse und Salate von Vertragspartnern meines Vertrauens. Meine hausgemachten Gewürzmischungen und Barbecuesaucen sind 100% Gluten und Glutamat FREI und mit Liebe und Leidenschaft zubereitet.